Dirk Hans

Dirk Hans

ist Wissenschaftsjournalist, Diplombiologe, Dozent für Wissenschaftsmarketing und langjähriger Leiter mehrerer Pressestellen.

Er verfügt über umfassende Berufserfahrung im Bereich der Wissenschaftskommunikation und zudem über ein umfangreiches Netzwerk im Bereich Journalismus und Public Relations. Dirk Hans bringt seine Erfahrungen aus dem Fernsehjournalismus (Quarks & Co), dem Printjournalismus (Capital), dem Hörfunk und über fünfzehn Jahre Kommunikations-Know-How aus dem Umfeld der universitären und außeruniversitären Forschung ein. An der Universität Oldenburg hat er einen Lehrauftrag für Bildungs- und Wissenschaftsmarketing.

Aktuell

  • Geschäftsführender Gesellschafter der scienceRELATIONS GbR
  • Dozent für Bildungs- und Wissenschaftsmarketing, Universität Oldenburg
  • Pressereferent der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte (GDNÄ)

2012 – 2008

  • Geschäftsführender Gesellschafter der scienceRELATIONS GbR
  • Kommunikation ‚Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin‘, Münster
  • Kommissarische Leitung der Kommunikation ‚German Graduate School of Management and Law’, Heilbronn
  • 20. International Congress of Genetics’, Berlin, Leitung Press-Relations

2008-2006

  • Leiter der Abteilung Kommunikation / Sprecher der privaten Universität Witten/Herdecke,
    Mitglied der Universitätsleitung und Dozent der Universität Witten/Herdecke

2006-2004

  • Leitung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ‚DSMZ – Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH’, Braunschweig (Leibniz-Gemeinschaft)
  • Feste freie Mitarbeit für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI), Braunschweig
  • Sprecher des Arbeitskreises der Pressesprecher der ForschungRegion Braunschweig e.V. (24 Institutionen)
  • Mitglied des Steuerkreises und der Projektredaktion „Stadt der Wissenschaft 2007“
  • Initiator und Gastgeber der Fortbildungsreihe „Speaker‘s Corner“ für Pressesprecher der ForschungRegion Braunschweig
  • Erstellung des Dokumentarfilms „Ein Tag im Tierhaus“ für das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Diskursprojekt „Tierversuche in der Forschung“
  • Regelmäßige Moderation der Wissenschaftssendung „Nanometer“ bei „Radio Okerwelle“, Braunschweig

2003

  • Projektleitung und Erstellung der Bewerbung um den Titel „Stadt der Wissenschaft 2005” (Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft) für die Stadt Braunschweig und die ForschungRegion Braunschweig
  • Erstellung des Dokumentarfilms „Dem Nordpol entgegen“
  • Leitung des Videokameraseminars für Wissenschaftler der deutschen Forschungsstation Neumayer (Antarktis)

2002

  • Öffentlichkeitsarbeit für das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven (AWI)
  • Sendungsgestaltung und Beitragsproduktionen zu der von mir begleiteten zehnwöchigen Nordpol-Expedition des Forschungseisbrechers „Polarstern“ für die Sendeanstalten WDR (Quarks&Co), ZDF, SWR, 3Sat, DeutscheWelle-TV, Kabel1, Pro7 und France3

2002 – 1999

  • regelmäßige Beitragsproduktionen und Sendungskonzepte für diverse Sendungen der WDR Wissenschaftsredaktion „Quarks & Co“
  • Erstellung der vierzehntäglich erscheinenden Medizinseiten der Finanzzeitschrift „Capital“

1999

  • Zertifikat, Aufbaustudium „Wissenschaftsjournalismus“, FU Berlin

1998

  • Diplombiologe, Universität Oldenburg, Universität Kiel